Kürbis- Ziegenfrischkäse Frühlingsrollen

mit einem Kräuter- Joghurtdip und Gemüsepüree.

Muss man eigentlich Frühlingsrollenteig immer asiatisch füllen ?

Ganz klar nein, es gibt so viele leckere Varianten wie ihr den Teig füllen könnt und ich finde so ein bisschen Abwechslung kann da nie schaden.

Drucken
Zutaten
Personen
Zubereitung
  1. Kürbis vom Strunk befreien, Halbieren und mit einem Löffel entkernen. Am Besten nehmt ihr jetzt eine Reibe, um den Kürbis in feine Stifte zu hobeln. Wenn ihr natürlich super mit einem Messer schneiden könnt, geht das auch.👌
  2. Die Zwiebel schälen und in feine Stifte schneiden, Junglauch gründlich waschen und schräge, längliche Streifen schneiden. Den Ziegenkäse ebenfalls in feine Stifte schneiden. Knoblauchzehen schälen und fein hacken.
  3. Das 1/2 Bund Petersilie waschen, vom Stiel befreien und fein hacken. Die Datteln entkernen und würfeln.
  4. Als nächstes die Sonnenblumenkerne langsam in einer Pfanne goldbraun rösten und erstmal beiseite stellen.
  5. In die Pfanne 4 EL Olivenöl geben und die Zwiebeln glasig anschwitzen, anschließend den Kürbis, Junglauch, Datteln und Knoblauch mit hinzugeben und alles schon mal gut salzen.
  6. Wenn alles gut angeröstet ist und der Kürbis weich ist, pfeffern. Jetzt lasst ihr den Kürbis etwas abkühlen und gebt anschließend den Ziegenkäse, Petersilie und die gerösteten Sonnenblumen- und Kürbiskerne hinzu.
  7. Alles gut verrühren und nochmal abschmecken.
  8. Gut, nun geht's ans Füllen. Zuerst das Ei mixen, damit es besser zum Pinseln geht.
  9. Dann ein Blatt vom Teig nehmen und einen gut gehäuften EL von der Füllung drauf geben.
  10. Die unteren Enden einschlagen und die obere Spitze mit etwas Ei bepinseln und straff einrollen.

Wenn ihr die Masse verarbeitet habt, geht's ans Frittieren. Dafür Frittieröl auf 170 Grad erhitzen. Um die Temperatur zu kontrollieren nehme ich immer mein Kernfühlthermometer, das geht echt super man sollte nur schauen das es nicht am Boden des Topfes aufliegt, das verfälscht die Temperatur.

Wenn die Rollen goldbraun gebacken sind, sind sie bereit zum Genießen.

Was passt dazu

Bei mir gibt es meist einfach nur einen schnellen Kräuter- Joghurt Dip dazu.

Dafür nehme ich Joghurt, mein Lieblings Kräutersalz, Pfeffer, Kräuter nach Wahl z.B. Petersilie oder Schnittlauch. Dann noch etwas Knoblauch reiben und fertig.

Produktempfehlung

Ich verwende zum Braten immer das OLIO DI OLIVIA von Pilz Lenz, es hält super hohe Temperaturen aus und wird nicht bitter. Wenn es euch interessiert schaut doch mal bei www.Trueffel.at vorbei und mit dem Code „Andreas10“ könnt ihr im Onlineshop 10% bei der Erstbestellung sparen!!! 👍😁

Was brauche ich zum Kochen